5/08/2012

Tag 129

Der erste Tag im Spätdienst ist vorüber. Spätdienst ist wirklich mal sowas von langweilig, das gibt es gar nicht. Ich dachte schon der Spätdienst bei uns sei öde, aber das da ist ja nicht mehr normal. Man hat wirklich nichts zu tun. Rein gar nichts.. Von 13.00 - 20.00 Uhr gammeln und mal den Tisch decken oder abräumen..

Mit einem Patienten muss ich immer tanzen. Der kommt dann uns sagt "Darf ich bitten?", dann tanze ich immer fünf Minuten mit ihm und er ist glücklich^^

Einer hatte heute Blähungen. Der hat die ganze Station voll gepupst, das war wirklich nicht mehr schön.. Einer hatte Nasenbluten, aber das ging ziemlich schnell wieder weg.. Und nach dem Abendessen werden vielleicht drei bis vier Leute schon in einen Ganzkörperschlafanzug gesteckt und das war's dann auch schon. Den Rest macht die Nachtwache^^ Man hat wahrlich nichts zu tun, das ist echt voll der Unterschied zum Altenheim.

Mit denen ich heute zusammen gearbeitet hab, war's echt cuul. Alle total nett und voll gut drauf. Also da habe ich wirklich nichts zu beanstanden und sogar die Ärzte darf man mit "du" ansprechen. Das ist mal Luxus^^

Gleich sehe ich mir noch einen angefangen Film zuende an und anschließend geht's auch schon ins Bett... Morgen habe ich wieder spät. Am Wochenende habe ich einen Tag früh und einen spät. Hat man mir heute mal so auf's Auge gedrückt, aber ist mir ehrlich gesagt auch gleich.. ;)

MfG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen